Startseite | Home | Impressum
Fußbodenheizung

Bei der Wahl einer modernen und fortschrittlichen Systemlösung entscheiden sich die Planer und Bauherren immer häufiger für eine Flächenheizung.

Die entscheidenden Kriterien für die Flächenheizung sind neben Nutzungskomfort und architektonischer Gestaltungsfreiheit, Hygiene, Energieeinsparung und somit auch Umweltschutz. Die Energieeinsparung entsteht dadurch, dass bei einer Flächenheizung die Raumtemperatur um 1°C bis 2°C niedriger ist als bei einer Radiatoren Heizung, daher eine Energieeinsparung von 6% bis 12%.

Bei der Einbringung des Heizestrichs müssen alle Heizkreise unter normalem Betriebsdruck gehalten werden. Die Estrichstärke muss mindestens 45 mm über Rohrscheiteloberkante betragen und sollte nur bei Temperaturen über 5°C eingebracht werden. Eine moderne Fußbodenheizung entspricht nahezu dem idealen Temperaturverlauf im Wohnungsbau. Die negativen Beeinflussungen des Raumklimas (etwa durch Luftaufwirbelung, Zugluft oder Wärmestaus) gehören ebenso der Vergangenheit an wie etwa „geschwollene Füße".